VILF Jahrestagung 2020: Jetzt erst recht – Lack digital

Rückblick 2020

Liebe Mitglieder,
liebe Freunde des VILF,

das Jahr 2020 ist in vieler Hinsicht ein besonderes Jahr. Auf Grund der Corona- Pandemie führte der VILF seine erste Jahrestagung komplett online durch. Trotz des ungewohnten Formates registrierten sich 320 Teilnehmer. Wir freuen uns, dass unsere Veranstaltung so gut angenommen wurde und durchweg mit positiv kommentiert wurde.

Das Programm bestand aus drei Blöcken, welche teilweise parallel zueinander stattfanden. Jorge Prieto moderierte das Live-Programm mit vielen interessanten Vorträgen,  während man in den Deep Dive Lounges mit den Referenten der On-Demand-Vorträge diskutieren konnte. Unser Newcomer hatten die Möglichkeit einen Bewerbungscheck mit  Experten der Firma Karriereservice durchzuführen. Diese Angebote wurden sehr gut angenommen.

 

Zum Tagungsportal

Einzig das Networking litt unter den virtuellen Gegebenheiten und die angebotenen Räume wurde nur sehr zurückhaltend genutzt. Dennoch äußerten viele Mitglieder den Wunsch, die Plattform weiterhin nutzen zu können. Wir möchten dies gerne möglich machen und erarbeiten in den kommenden Wochen ein Konzept hierfür.

Der Vorstand des VILF bedankt sich bei allen Teilnehmern, Sponsoren und Unterstützern für ihre Mitwirkung  bei der Jahrestagung 2020. Unser ganz besonderer Dank gilt unseren Referenten, die Ihre Vorträge diesmal vor der Kamera ohne Publikum aufzeichnen mussten.

Wir hoffen, Euch zur nächsten Jahrestagung am 04. und  05. November 2021 an der gewohnten Stelle in der Hugenottenhalle in Neu-Isenburg begrüßen zu dürfen. Das Motto geben wir im Frühjahr 2021 bekannt. Interessierte Referenten und Firmen sind herzlich eingeladen, Vorschläge für Vorträge bei unserer Geschäftsstelle einzureichen.

Herzliche Grüße

Der VILF-Vorstand und Geschäftsstelle

Impressionen

Euer Feedback