Verband der Ingenieure des Lack- und Farbenfaches e.V.
  

VILF Mitglieder

VILF Partner

Search  

Beim Hersteller von selbstfahrenden Erntemaschinen in Harsewinkel trafen sich am 30. Oktober um die 30 Interessenten, um sich Präsentationen zum Thema Korrosionsschutz- & UV-Lacksysteme anzusehen.

Jörn Selent (Dörken MKS-Systeme) referierte über HOCHWERTIGE MIKROSCHICHT-KORROSIONSSCHUTZ-SYSTEME und zeigte viele Praxisbeispiele für Land- & Baumaschinen auf. Dabei widmete er sich der Umstellung auf Chrom(VI)-freie Korrosionsschutzsysteme, welche aufwändige Abstimmungsprozesse in der gesamten Wertschöpfungskette sowie eine genaue Analyse des Einzelfalls erfordern. Leistungsfähigere Beschichtungen und eine Vereinheitlichung für ganze Baugruppen sind aber inzwischen immer öfter möglich – dieser Effekt kommt von der Automobilindustrie und breitet sich zunehmend auf Industriezweige wie die Landwirtschaft aus. Zusätzlich zeigte er eine Übersicht der vorhandenen Korrosionsschutz-Systeme, ihrer Einsatzgebiete und Applikationsweisen.

Andreas Scholz (Lankwitzer Lackfabrik) zeigte in seinem Vortrag den STATUS QUO DER UV-LACKIERUNG. Dabei widmete er sich den UV-Lacksystemen für Metallbeschichtungen und erklärte die Grundlagen für die UV-Härtung. Anschließend lieferte er Anwendungsbeispiele aus der Praxis für Metall- & Kunststoffuntergründe und gab einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen dieser Lacksysteme. 

Im Anschluß an die Veranstaltung nutzte man das Zusammentreffen im Hause zur regen Netzwerkpflege. 


<< zurück zur Bezirksgruppe Münsterland