Verband der Ingenieure des Lack- und Farbenfaches e.V.
  

VILF Mitglieder

VILF Partner

Search  

Bericht vom 6. Branchentreff Farbe-Lack-Oberfläche am 17. November 2012

Der 6. Branchentreff „Farbe-Lack-Oberfläche“ - in Zusammenarbeit der Fachschule für Lacktechnik Stuttgart, des FPL/Fraunhofer IPA und der Hochschule Esslingen - stand unter dem Motto

„Appearance - Farbe und Verlauf“

Dieses „After-Work-Meeting“, dieses Mal an der Hochschule Esslingen durchgeführt, erfreut sich weiterhin wachsender Beliebtheit und mit 51 Teilnehmern war wieder eine sehr hohe Teilnahme zu verzeichnen!

Das Thema der Veranstaltung war insbesondere für die Teilnehmer aus der Lack- und Automobilindustrie interessant, da die Herstellung von Oberflächen mit hochwertiger Anmutung dort eine Kernaufgabe darstellt. So traf Dr. Matthias Schneider vom Fraunhofer IPA mit seinem Vortrag „Lackfilm-Struktur-Design mittels numerischer Verlaufssimulation“ auf höchstes Interesse: Er erläuterte die Strukturentstehung auf lackierten Oberflächen von den physikalisch-chemischen Grundlagen und Einflussfaktoren ausgehend bis zum im IPA entwickelten Simulationsmodell sehr anschaulich.

Den praxisrelevanten Part deckten Dr. Norbert Löw und Timm Plück von der BASF Coatings GmbH ab. Sie referierten über Untersuchungen zum Strukturaufbau in Automobil-Lacksystemen, die z. B. den Einfluss unterschiedlicher Pigmente auf die Decklackstruktur aufzeigten. Es wurde auch über eine neue Methode (µ-Surf) berichtet, die vom Blech bis zum Klarlack auch in nicht vollständig durchgetrockneten/ausgehärteten Zwischenschichten die Verfolgung der Strukturentstehung erlaubt.

Nach diesen äußerst interessanten Vorträgen klang der Abend mit angeregten Fachgesprächen und Diskussionen am Buffet aus. Viele der Teilnehmer ermutigten die Organisatoren des VILF und der GDCh-Lackchemie, die Veranstaltung in dieser Form fortzuführen.


<< zurück zur Bezirksgruppe Stuttgart