Verband der Ingenieure des Lack- und Farbenfaches e.V.

VILF Mitglieder

VILF Partner

Suche  

Bericht vom 5. Branchentreff Farbe-Lack-Oberfläche am 03. Mai 2012

Der 5. Branchentreff „Farbe-Lack-Oberfläche“ - in Zusammenarbeit der Fachschule für Lacktechnik Stuttgart, des FPL/Fraunhofer IPA und der Hochschule Esslingen - stand unter dem Motto „Rheologie in der Lackanwendung“.

Das Interesse an dem Thema war überwältigend groß: zur Veranstaltung trafen sich auf Einladung der VILF-Bezirksgruppe Stuttgart und des GDCh, Fachgruppe Lackchemie 66 Interessenten und Mitglieder an der Fachschule für Lacktechnik Stuttgart.

Thomas Mezger von der Firma Anton Paar GmbH referierte im ersten Teil zum Thema „Grundlagen der Lackrheologie“. Nach einer kurzen Einführung in die Größen der Rheologie veranschaulichte Thomas Mezger mit gewohnter Praxisnähe die verschiedenen Fließverhalten von Flüssigkeiten und Schmelzen (Pulverlacke). Möglichkeiten und Grenzen der verschiedenen Rheologiemessgeräte wurden ausführlich erörtert und diskutiert.

Im zweiten Vortrag berichtete Elke Fischle von der Firma PPG Industries (European Technical Center Ingersheim) über „angewandte Rheologie in der Praxis“. Zunächst gab Elke Fischle als Leiterin vom Arbeitskreis NAB 7.16 „Rheologie“ interessante Einblicke in den Stand der Normenarbeit. Danach wurden messtechnische Umsetzungsmöglichkeiten für eine Vielzahl von lacktechnischen Anwendungen aufgezeigt – von der Lackherstellung über die Applikation bis zum Trocknungs-/Härtungsprozess.

Im Anschluss an die hervorragend aufeinander abgestimmten fachlichen Beiträge gab es bei kulinarischen Leckerbissen die Gelegenheit den Abend unter Kolleginnen und Kollegen mit Fragen und Diskussionen ausklingen zu lassen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Firmen Anton Paar GmbH und PPG Industries für die freundliche Unterstützung. Herzliches Dankeschön auch den Lehrern der Fachschule für Lacktechnik Abdelilah Bensdira, Oliver Groß und Rainer Schuler, sowie den angehenden Lacktechnikerabsolventen Jessica Nosdeo, Kai Böhler, Waldemar Giss, André Gisy und Adrian Kreis für die tatkräftige Mithilfe vor, während und nach der Veranstaltung.

Den Teilnehmern des Abends danken wir für das Interesse.

Mit besten Grüßen
Alban Wekenmann, Dr. Michael Hilt & Joachim Do