Verband der Ingenieure des Lack- und Farbenfaches e.V.

VILF Mitglieder

VILF Partner

Suche  

Zusammenfassung vom Lacktreff Nord am 29.09.2016 in Hamburg

Mit der Frage „Wir hoch ist eigentlich der Gehalt an nichtflüchtigen Anteilen eines Ultra-High-Solid-Systems“ begann Herr Karl W. Gebhard von der Fa. Mankiewicz Gebr. & Co (GmbH & Co. KG) seinen Vortrag zum Thema des abends. Nach einer kurzen Vorstellung des Unternehmens wurden den Zuhörern die aktuellen Marktanforderungen und ‚Stand der Technik‘ von Ultra-High-Solid Systemen erläutert. Herr Gebhard ging im Anschluß besonders auf die Herausforderungen an die Rohstoffindustrie, Lackhersteller, Anwender, sowie auf deren notwendige Zusammenarbeit ein. Anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis wurde gezeigt, wie der Einsatz von Ultra-High-Solid Lacksystemen, eingeschränkt durch die „juristische Chemie“ und einer begrenzten Rohstoffauswahl, erhebliche Vorteile bringen kann durch die richtige Auswahl und geschickter Kombination der heutigen Möglichkeiten.

Bei anschließendem Imbiss gab es noch aureichend Gelegenheit für die Teilnehmer die Erfahrungen mit Ultra-High-Solid Systemen zu vertiefen, sowie Kontakte zu pflegen.

Unser Dank gilt Herrn Karl W. Gebhard für seinen interessanten Vortrag zum Thema des abends und der Fa. Mankiewicz Gebr. & Co (GmbH & Co. KG) für ihre Unterstützung zu Speisen und Getränken. Allen Mitgliedern und Gästen danken wir für das rege Interesse an dieser Veranstaltung.

Wir freuen uns Sie auch in Zukunft auf den kommenden Veranstaltungen des VILF-Nord wieder begrüßen zu dürfen, über die wir rechtzeitig informieren unter www.vilf.de/nord und in der Farbe & Lack.

Mit besten Grüßen
Dirk Brune & Bernd Heinken

 

 



<< zurück zur Bezirksgruppe Nord