Verband der Ingenieure des Lack- und Farbenfaches e.V.

VILF Mitglieder

VILF Partner

Suche  

Bernd Heinken

Schülke & Mayr GmbH
Robert-Koch-Straße 2
22851 Norderstedt
Tel.: +49 40 521 00 226
Fax: +49 40 521 00 540

E-Mail bernd.heinken@schuelke.com

Seit 1998 bei Schülke & Mayr GmbH verantwortlich im Geschäftsbereich Special Additives für die globale Vermarktung und technische Betreuung von Bioziden, heute Leitung der Anwendungstechnik. 

Dirk Brune

Worlée-Chemie GmbH
Fabrikstraße 7
23568 Lübeck
Tel.: +49 451 61 974 2200
Fax: +49 451 61 974 2050

E-Mail dbrune@ch.worlee.de

Seit 1989 bei Worlée-Chemie in Lübeck, heute Prokurist und Leiter Technologie und Verfahrenstechnik. 

Nicole Ahlgrimm

Worlée-Chemie GmbH
Grusonstraße 26
D-22113 Hamburg
Tel.: +49 40 733 33 2505
Fax: +49 40 733 33 2450

E-Mail nahlgrimm@worlee.de

Seit 2011 bei Worlée Chemie in der Abteilung Chemie Handel in Hamburg, im Bereich Anwendungstechnik. 

Einladung Themenabend Nord 23. Mai – 18:00 Uhr

Der zweite Lacktreff der Bezirksgruppe Nord findet am 23. Mai 2019 um 18 Uhr bei der BCD Chemie GmbH in Hamburg, Hannoversche Straße 40 statt. Wir freuen uns, Ihnen an diesem Abend 2 Vorträge zu präsentieren.

Herr Harald Heidegger von BCD stellt einen neuen Service von BCD vor:

BlendServ –Feststoffe in Lösemittel Preblends – neuer Service der BCD
Im Bereich Farbe/Lack waren das bisher hauptsächlich klassische Lösemittelmischungen. BCD vertieft sein Serviceangebot um den Bereich der Feststofflösungen in Lösungsmitteln.

Das anschließende Thema von Koen Burger von Cabot lautet:

Die Cabot Teilchen Technologie – Überblick und Anwendung in Beschichtungen
Mit der oberflächenmodifizierten pyrogenen Kieselsäure der Cabot lassen sich Eigenschaften von Industrie- und Autolacken in gewünschter Art beeinflussen, speziell das rheologische Profil. Dieses hat starken Einfluss auf z.B. Ablaufbeständigkeit aber auch auf die optischen Eigenschaften der Beschichtung wie Glanz, Trübung und Orangenhaut. Diese resultieren aus einem komplexen Zusammenspiel verschiedenster Eigenschaften. Diese und die Einflüsse der verschiedenen pyrogenen Kieselsäuren werden diskutiert. Ein neues Produkt, welches zu sehr klaren Beschichtungsfilmen führt, wird im einzelnen vorgestellt. Im zweiten Teil werden wässrige Dispersionen pyrogener Kieselsäure (Cab-O-Sperse) präsentiert. Diese lassen sich einfach in wässrige Beschichtungen einarbeiten. Am Beispiel von Direct-To-Metal Beschichtungen wird die Einarbeitung der Dispersionen in den Lackansatz und der zu erzielende Korrosionsschutz diskutiert

Die Veranstaltung ist kostenlos. Kollegen und Gäste sind herzlich willkommen.

Bitte melden Sie sich per Mail oder Telefon bis zum 17. Mai 2019 bei der Geschäftsstelle des VILF an:

E-Mail: geschaeftsstelle@vilf.de , Telefon: +49 173 847 8329

Mit besten Grüßen
Ihre VILF Bezirksgruppe Nord

Nicole Ahlgrimm und Dirk Brune